Malerei \\ Grafik \\ Illustrationen
1970
  • Beginn der freiberuflichen Tätigkeit als freier Maler und Grafiker
1971
  • Übersiedlung nach Gädebehn bei Schwerin, Ausbau einer Büdnerei zum Wohn-und Atelierhaus
von 1974
  • Beschäftigung mit dem Siebdruck, graphische Folgen „Kommt seht das Blut in den Straßen”, „Der gewöhnliche Faschismus”, „Menschheitsträume”
1974
  • Wahl zum Mitglied im Zentralvorstand des Verbandes bildender Künstler der DDR
1974
  • Förderpreis der Ausstellung „Junge Künstler der DDR”
1974/75
  • Glasapplikation „Wachsen und Blühen”, Poliklinik Parchim
1976-1981
  • 14 Farbradierungen zu Gedichten
1976-1978
  • Dozent an der Bezirkskulturakademie Schwerin
1977
  • Fritz-Reuter-Kunstpreis des Bezirkes Schwerin
1978
  • Wahl zum Mitglied des Hauptvorstandes der CDU der DDR
1978-1983
  • Berufung zum Leiter der zentralen Arbeitsgruppe junger Künstler im VBK/DDR,
  • künstlerischer Leiter der Galerie Crivitz
  • Zyklus „Der Drache” mit Bleistiftzeichnungen, Siebdrucken, Radierungen und Tafelbildern
1979
  • Glasapplikation „Der schöpferische Gedanke”, Poliklinik Schwerin-Lankow, zerstört 1993